Dorfausbau

Beim Dorfausbau spielt vor allem der Aspekt eine Rolle, dass Bauernhofplätze nicht für Gebäude verbraucht, sondern lieber für Truppen verwendet werden.

Die Dörfer werden meistens sehr verschieden aufgebaut, häufig werden dabei nicht alle Gebäude komplett ausgebaut.

 

Dies hat einen Grund:

 

Für den Ausbau der Gebäude werden Bauernhofplätze verbraucht, sodass weniger Einheiten gebaut werden können, was nachteilhaft ist.

 

Es kann nicht  festgelegt werden, ob der Ausbau mancher Gebäude empfehlenswert ist oder nicht. Somit muss jeder Spieler die Vor- und Nachteile des Ausbaus selbst bestimmen. Ein perfektes Dorf gibt es also nicht.

So sollte man ein Dorf ausbauen:

  • Hauptgebäude (Stufe 20 - 30)
  • Kaserne (Stufe 25)
  • Stall (Stufe 20)
  • Werkstatt (Stufe 0 - 15)
  • Adelshof (Stufe 1)
  • Schmiede (Stufe 20)
  • Versammlungsplatz (Stufe 1)
  • Marktplatz (Stufe 18 - 25)
  • Holzfäller (Stufe 30)
  • Lehmgrube (Stufe 30)
  • Eisenmine (Stufe 30)
  • Bauernhof (Stufe 30)
  • Speicher (Stufe 30)
  • Versteck (Stufe 0 - 10)
  • Wall (Stufe 20)

So baue ich meine Dörfer aus: 

  • Hauptgebäude (Stufe 20)
  • Kaserne (Stufe 25)
  • Stall (Stufe 20)
  • Werkstatt (Stufe 10)
  • Adelshof (Stufe 1)
  • Schmiede (Stufe 20)
  • Versammlungsplatz (Stufe 1)
  • Marktplatz (Stufe 20)
  • Holzfäller (Stufe 30)
  • Lehmgrube (Stufe 30)
  • Eisenmine (Stufe 30)
  • Bauernhof (Stufe 30)
  • Speicher (Stufe 30)
  • Versteck (Stufe 10)
  • Wall (Stufe 20)

Besucher

 

Counter 

 

Zeit